calendar

Wichtige Termine!

Wichtige Termine und Veranstaltungen findest du hier

mehr
world

Wichtige Links

Wichtige Links der FOS/BOS findest du hier

mehr

cursor

Downloads

Allgemeine, wichtige Downloads findest du hier

mehr

Philharmoni...
Philharmonie_1920 Philharmonie_1920

„…play on, give me excess of it“ befiehlt Herzog Orsino seinen Musikern in Shakespeares „Twelfth Night“.

So oder so ähnlich hätte auch der Titel des 1. Jugendkonzerts der Münchner Philharmoniker lauten können, das sich diesmal voll und ganz der Liebe verschrieben hatte. In einem kurzen Streifzug durch die Musikgeschichte mit Richard Strauss symphonischer Dichtung „Don Juan“, Béla Bartóks „Konzert für Violine und Orchester“ und last but not least Auszügen aus Sergej Prokofjews Ballettmusik zu „Romeo und Julia“ gaben die Münchner Philharmoniker unter der Leitung von Rafael Payare einen kurzen Einblick in das Oeuvre von drei Komponisten unterschiedlicher musikalischer Couleur. Eingebettet in die beiden Klassiker „Don Juan“ und „Romeo und Julia“ war das selten gespielte Violinkonzert Nr.1 von Béla Bartók, das mit der formidablen Solistin Veronika Eberle (an der Stradivari) im Zentrum des Abends stand. Der erst 25 jährige Komponist widmete das Werk der 18 jährigen Geigerin Stefi Geyer, in die er sich an der Budapester Musikakademie über beide Ohren verknallt hatte. Während der lyrische erste Satz harmonisch noch konventionell gestaltet ist, sind im zweiten Satz bereits erste Anklänge einer avancierten Tonsprache und expressiven Klangästhetik zu hören, wie sie später für seinen „stile barbaro“ charakteristisch sind. Rafael Payare und sein Orchester sind in bester Musizierlaune, „Romeo und Julia“ wird zur zirzensischen Darbietung und Strauss ausladende Orchestration wirkt unprätentiös und ungewöhnlich transparent. Alles in allem ein runder Abend und ein idealer Einstieg in die Welt der klassischen Musik für die Schülerinnen und Schüler der 11aS und 12aT der Fachoberschule Regen.

By the way: Stefi Geyer hat Béla Bartók 1908 in die Wüste geschickt. Warum, das sei dahingestellt. Am Violinkonzert mag`s bestimmt nicht gelegen haben. Vielleicht zu wenig Sex, Drugs & Rock`n´Roll? Zu wenig exzessiv…?

 

 

Aktuelles

Anmeldung für das Schuljahr 2020/21

Ab sofort ist die Onlineanmeldung für das Schuljahr 2020/21 möglich.

Zum Anmeldebereich gelangen Sie hier oder über die Registerkarte "Anmeldung".

Direktbus Viechtach - Teisnach - FOS

Ab dem Schuljahr 2020/21 - weitere Infos erhalten Sie direkt bei der Anmeldung.

Office365 für Schüler

Unsere Schüler erhalten auf Wunsch kostenlosen Zugang zu Office365 Education mit Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Access, Microsoft Teams sowie zusätzlichen Klassenzimmertools.

 

 

MarkeFOSBOS

Logo blau mit Claim 300 dpi




 

Zum Seitenanfang