calendar

Wichtige Termine!

Wichtige Termine und Veranstaltungen findest du hier

mehr
world

Wichtige Links

Wichtige Links der FOS/BOS findest du hier

mehr

cursor

Downloads

Allgemeine, wichtige Downloads findest du hier

mehr

aus der PNP vom 08.07.2019

71 Absolventen lassen die Etappe FOS hinter sich


Entlassfeier mit viel Musik und prominenten Gästen – Lukas Arbinger wird mit Note 1,0 Schulbester


Regen. 0,975 – mit dieser Fachabitur-Note hat Lukas Arbinger in diesem Jahr alle Mit-Absolventen abgehängt. Und zwar nicht nur an der FOS/BOS Regen, sondern sogar bayernweit in allen 12. Technik-Klassen. In der Abschlussfeier am Freitag in der Schulaula wurden neben ihm auch noch sechs seiner Mitschülerinnen für ihre Einser-Abiturnoten als Schulbeste geehrt. Insgesamt bekamen 71 Absolventen ihre Zeugnisse überreicht, nachdem 72 zu den Prüfungen angetreten waren. 56 von ihnen haben jetzt nach der 12. Klasse die Fachhochschulreife in der Tasche, 15 Schüler haben in der 13. Klasse die fachgebundene Hochschulreife erworben, 14 von ihnen auch das allgemeine Abitur.

Abschlussfe...
Abschlussfeier_2019 Abschlussfeier_2019


Ungewohnt musik-lastig begann die Entlassfeier. Denn nach dem Intro der Schulband mit den Schülern Nina Schrogl (Gesang) und Jonas Ebner (Keyboard) und Lehrer Reinhold Wilhelm (Gitarre) trat gleich ein weiteres Trio auf die Bühne. Die beiden Schulleiter Oswald Peter und Wolfgang Schneider sowie Lehrer Andreas Loibl hatten die Begrüßung diesmal in Gstanzlform kurzweilig verpackt, begleitet von Schneider am Akkordeon: „Seid‘s olle do? Na fang ma o!“ Sie wisse schon, warum sie gern an die FOS komme, meinte daraufhin Landrätin Rita Röhrl als erste Grußwortrednerin: „So eine Begrüßung gibt’s sonst nirgends.“
Und weil die Regener FOS den Titel einer Exzellenz-Schule trage, werde der Landkreis auch am Vorhaben einer Gebäudesanierung dranbleiben, versprach Röhrl.

MdB Alois Rainer stellte erstaunt fest, dass er heuer zum ersten Mal zu einer FOS-Abschlussfeier nach Regen gekommen war. „Bleibt in der Region, wir brauchen euch“, rief er den Absolventen zu. „Oder, was noch besser ist: Geht in die Welt hinaus und kommt dann wieder zurück!“

Helmut Brunner, Minister a. D. , wünschte sich von den Absolventen, dass sie nach dem Erreichen des „Etappenziels“ FOS-Abitur noch mehr ins Auge fassen mögen: „Wir brauchen nicht nur Leute, die mitmachen, wir brauchen Leute, die vorangehen.“ Und da müsse jeder seine Talente nutzen, dürfe sie nicht brachliegen lassen. Andreas Kroner, als 3. Bürgermeister der Stadt Regen zur Feier gekommen, sinnierte über die Chancen, die einem die Schule bietet. Man sehe oft erst hernach, dass man diese Angebote zu wenig wahrgenommen hat.

Ein Beispiel für eine erfolgreiche FOS-Absolventen-Karriere bekamen die Entlassschüler von Alexander Stöger vorgestellt, der selbst vor neun Jahren an der Regener FOS sein Abitur gemacht hatte. Er wollte Lehrer werden, studierte dann aber Elektrotechnik, machte den Master in BWL und etablierte so ganz nebenbei Deutschlands erfolgreichsten E-Technik-Lern-Kanal auf der Videoplattform Youtoube. Heute ist Stöger operativer Leiter des Campus in Cham, eines Ablegers der Technischen Hochschule Deggendorf. Für den Elternbeirat sprach Christian Haller, der auch ein Geschenk für den scheidenden FOS-Leiter Wolfgang Schneider mitgebracht hatte.

Schulleiter Oswald Peter gab den Absolventen in seiner Ansprache mit auf den (Berufs-) Weg: „Holt euch Infos von allen Seiten, aber trefft dann die Entscheidung selbst!“ Die eigene „Betriebsblindheit“ sei gefährlich, das Auswerten der unendlich vielen verfügbaren Informationen schwierig. „Also heißt es die Quellen prüfen – und auch mal aufs eigene Bauchgefühl hören.“

Für die 12. Klassen blickten Isabel Haller, Paula Rossel und Konrad Sperl auf die Schulzeit zurück, für die 13. Jahrgangsstufe Katharina Kreuzer und Katharina Loibl.

Zum Seitenanfang